Aufruf zum Gegenprotest am 16. Juli 2020 um 16 Uhr auf dem Altenburger Markt

Aufruf des Aktionsbündnisses für Demokratie und Solidarität Altenburger Land
 
Nächsten Donnerstag, 16. Juli 2020, will die AfD auf dem Altenburger Markt demonstrieren. Es werden auch führende Vertreter des extrem rechten, völkisch-nationalistischen Parteiflügels vor Ort sein: Höcke, Kalbitz, Droese, Schlund und Rudy. „Der Flügel“ wird vom Verfassungsschutz als „gesichert rechtsextrem“ eingeordnet und beobachtet. 
 
Für uns ist klar, dass wir der faschistischen Ideologie eines Höcke und Kalbitz und anderer Vertreter*innen der neuen und alten Rechten nicht widerspruchsfrei den öffentlichen Raum in unserer Stadt überlassen werden. In Altenburg ist kein Platz für menschenverachtende, antifeministische, queerfeindliche, rassistische, antisemitische, völkisch-nationalistische und antidemokratische Hetze. Lasst uns ihnen gemeinsam diesen Raum nehmen! Lasst uns einen vielfältigen und entschlossenen Gegenprotest auf die Straße bringen!
 
Bereits in der Vergangenheit haben wir in Altenburg zusammen gegen rechte Hetze demonstriert. So haben wir beim Fest der Völker 2008 und bei Thügida 2015 Bündnisse geschlossen und den Demokratiefeinden mit vielfältigen Protestformen gemeinsam gezeigt, dass unser Altenburg ihren Hass nicht duldet. 2020 wollen wir uns diesen Rechten als Bündnis wieder entgegen stellen. 
 
Wir sind überzeugt, dass Menschen auch heute bereit sind, eine menschenverachtende, nationalistische und antidemokratische Demonstration mit gewaltfreien und entschiedenen Gegenaktionen zu verhindern – denn wir selbst sind verantwortlich für die Stadt und die Gesellschaft, in der wir leben. Wir sind vielfältig. Wir kommen aus verschiedenen Teilen der Zivilgesellschaft und aus Parteien. Was uns eint, ist die Entschlossenheit, den erstarkenden menschenfeindlichen und demokratiefeindlichen Strukturen unsere Überzeugung, unseren Mut und Verstand, unsere Gemeinsamkeit und Vielfalt, unser Miteinander entgegen zu setzen.
 
WIR ERKLÄREN:
 
1. Neonazistische Einstellungen und Ideologien der Ungleichwertigkeit haben im Altenburger Land keinen Platz.
2. Wir sind entschlossen, Demonstrationen von extrem Rechten im Altenburger Land gewaltfrei und im Rahmen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu verhindern.
3. Wir werden der extremen Rechten mit Gegenaktionen zeigen, dass wir sie weder im Altenburger Land noch anderswo dulden.
4. Wir wollen das in gemeinsamen und gewaltfreien Aktionen erreichen.
5. Wir sind solidarisch mit allen, die diese Ziele mit uns teilen.
 
Erstunterzeichnende
(Stand 9. Juli 2020, 18 Uhr)
 
Bündnis 90 / Die Grünen Thüringen
DIE LINKE. Kreisverband Altenburger Land
SPD Altenburger Land
Stadtforum Altenburg
Jusos Altenburger Land
Linksjugend [’solid] Altenburger Land
 
AWO Meuselwitz
Bundesverband Deutsche Schreberjugend
DGB Kreisverband Altenburger Land
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Altenburg
Förderverein Zukunftswerkstatt Paul-Gustavus-Haus e.V.
Fridays For Future Altenburg
futura e.V.
Jugendforum Altenbuger Land
Katholische Pfarrei Altenburg
Katholische Romero Jugend
Küche für alle Altenburg
Landesverband Thüringer Schreberjugend
Roter Stern Altenburg
Stadtmensch-Projekt Altenburg
UHAN – Unser Haus am Nordplatz e.V.i.G.


Christian Albrecht
Ivy Bieber
Klaus Börngen
Sandra von dem Bussche-Haddenhausen
Torge Dermitzel
Brigitte Dütsch
Gerd Dütsch
Barbara Ebert
Mandy Eißing
Marko Ermold
Nadja Ernst
Sabine Fache
Anja Fehre
Kai Festersen
Josephine Geissert
Barbara Grubitzsch
Amina Gusner
Inken Gusner
Thomas Hartmann
Christine Hauskeller
Jürgen Hauskeller
Michael Hein
Karsten Held
Petra Herrmann-Hensel
Fabian Hoemcke
Johanna Hoemcke
Andreas Huhn
Jörg Jablonowski
Kristin Jahn
Birgit Klaubert
Kati Klaubert
Sylvia Kluge
Nicole Kresse
Sandro Külbel
Manuel Kressin
Mathias Lenz
Jana Lorber
Ute Lukasch
Brit Maria Krostewitz
Kay Melwitz
Jens Müller
Norman Müller
Yannick Müller
Grit Müller-Dütsch
Steffen Naundorf
Eileen Nebel
André Neumann
Sybille Nordhaus-Bauer
Maximilian Olbrich
Dr. Sophie Oldenstein
Angela Pechmann
Norbert Pengel
Jutta Penndorf
Moritz Pleuse
Ralf Plötner
Axel Ranisch
Janek Rochner-Günther
Wolfram Rochner
Valentin Rühlmann
Johannes Schäfer
Katharina Schenk
Benedikt Schmid
Uwe Schmieder
Hannes Schulte
Karen Seidel
Falko Sojka
Michaele Sojka
Sandra Sojka
Harald Stegmann
Ute Stummer
Frank Tempel
Sven Schrade
Heiko Senst
Bernhard Stengele
Manuel Struffolino
Moritz Pleuße
Leon Maximilian Walter
Gundula Werner
Uwe Werner

Weitere Zeichnungen sind per E-Mail an aktionsbuendnis (minus) altenburger (minus) land (ät) riseup (punkt) net weiterhin möglich. Liste wird erweitert und publiziert.